In den Archiven der Gemeinde Bunyola gehen die Aufzeichnungen über das Landgut S’Alquería Blanca bis in das frühe 12. Jahrhundert zurück. Im Jahr 1908 ging der Hof in den Besitz der jetzigen Inhaberfamilie über.

Landwirtschaft und Viehzucht prägten schon immer den Alltag in der Alquería. Im Jahr 2005 wurde schließlich das Landhotel eröffnet und erweiterte so die Nutzung des Gutshofs als Agroturismo auf eine wundervolle Weise.

GESCHICHTE

Das Haupthaus des Gutshofes wurde vom katalanischen Architekten Miquel Madorell i Rius im Jahr 1908 erbaut und ist ein wunderschönes Beispiel für den Jugendstil auf Mallorca.

Heute befinden sich im Obergeschoss des Haupthauses die Privatbereiche der Inhaberfamilie. In der unteren Etage sind die Rezeption sowie die Gemeinschaftsräume für die Hotelgäste untergebracht. Frühere Arbeiterunterkünfte, Speicher und Ställe wurden mit viel Liebe zu hochwertigen Gästezimmern umgebaut.